• Publikum

    Die Schweizermeisterschaft Heissluftballon wird in drei Bereiche unterteilt: Wettkampf, Fiestafahrten und Rahmenprogramm für Zuschauer.

    Wettkampf:

    Die Wettkampf-Ballone starten bei guten Wetterverhältnissen jeweils morgens und abends kurz nach dem Briefing, welches um 5 Uhr bzw. 17.30 Uhr stattfindet. Die morgendlichen Starts werden auf Grund der Thermik voraussichtlich immer ausserhalb von Burgdorf  sein. Die Startorte werden wir auf unserer Homepage während des Briefings kommunizieren.

    Fiestafahrten:

    Fiesta-Ballone starten am Morgen kurz nach den Wettkampf-Ballonen (ca. 5.30 / 6 Uhr) und abends kurz vor den Wettkampf-Ballonen (ab 17 Uhr) und stehen Sponsoren, Partner und Gästen zur Verfügung. Auch Sie haben die Möglichkeit, in einem Fiesta-Ballon mitzufahren. Wir verlosen bis Ende April über verschiedene Kanäle Tickets für Ballonfahrten. Verfolgen Sie unsere Aktivitäten auf unserer Homepage und bei Facebook .

    Rahmenprogramm:

    Am Freitag und am Samstag bieten wir Ihnen als Besucher ein attraktives Rahmenprogramm an. Die abendlichen Starts werden vom wohl bekanntesten Radiomoderator von Bern, Simon Moser, kommentiert. Für das leibliche Wohl ist in der Festwirtschaft gesorgt und für unsere jüngsten Besucher steht ein Kinderprogramm zur Verfügung. Diese können Malen, Basteln, am Glücksrad drehen, in einen echten Ballonkorb hineinklettern oder in einer echten, aufgeblasenen Ballonhülle herumrennen.

          

    Ausserdem hat der wohl bekannteste Ballonfotograf der Welt, Ben Bläss, verschiedene Multimedia-Shows mit eindrücklichen Fotos zusammengestellt. Diese werden im Rests. Schützenhaus vorgeführt. Dauer jeweils ca. 10 Minuten.

    Als Highlight findet am Freitag ab ca. 21 Uhr das spektakuläre "Night Glow" statt. Dabei werden die Ballone im Takt der Musik beheizt. Ausweichdatum Samstag. Geniessen Sie dabei eine feine Bratwurst vom Grill oder etwas Süsses wie gebrannte Manden, Zuckerwatte oder Magenbrot.

    Einritt für den gesamten Anlass frei!

     

    Beachten Sie auch unser Programmheft: